Tankraumsanierung

Tankanlagen, welche nicht mehr den Vorschriften entsprechen, müssen angepasst, saniert oder ausser Betrieb gesetzt werden. Angepasste oder sanierte Tankanlagen bleiben im 10 jährigen Revisionsturnus.

Anlageteile:

Anlageteile und Schutzbauwerke sind einer natürlichen Alterung unterworfen. Diese Teile werden anlässlich der Tankrevision von einem geschulten Revisionsteam fachmännisch geprüft und kontrolliert. Kleinere Mängel und Reparaturen können anlässlich der Tankrevision behoben werden. Grössere Reparaturen an Produkteleitungen, Schutzbauwerken usw. sind Bewilligungspflichtig und werden anlässlich einer Tanksanierung behoben.

Schutzbauwerk:

Schutzbauwerke für Tankanlagen müssen Dicht sein. Nur eine fachmännisch, nach Vorschrift verlegte Folienauskleidung oder Beschichtung bietet einen langjährigen Schutz gegen einen folgenschweren Ölunfall. Verschiedene, bewährte Auskleidungssysteme lassen sich ohne Probleme in neue oder bestehende Schutzbauwerke einbauen.

Tankraumfolie

Tankraumfolie

Der Einbau einer Folieauskleidung bringt Sicherheit in den Tankraum und ist verblüffend einfach zu montieren.

Viele Vorteile sprechen für dieses Schutzsystem:

  • Geringe Vorbereitungszeiten
  • Schnelle Montage der Dichtungsfolien auch auf feuchtem Untergrund und ohne Unterbrechung des Heizbetriebes
  • Der Öltank muss nicht ausgebaut werden, er wird nur angehoben
  • Keine speziellen Anforderungen an den Untergrund des Tankraumkellers
  • Setz- und Spannungsrisse, auch spätere, werden überbrückt
  • Die Wandbefestigung erfolgt durch eine Abschlussschiene
  • Alle Folienbahnen werden absolut flüssigkeitsdicht miteinander verschweisst
  • An den Geh- und Einstiegzonen werden Schutzlagen montiert
  • Die Dichtheitsprüfung erfolgt mit einer Wasserflutung des Schutzbauwerkes
  • Nach erfolgter Wasserdruckprobe wird ein Prüfprotokoll erstellt welches die Dichtheit Dokumentiert
  • Die Montage der Tankraumfolie erfolgt nur durch speziell geschultes Fachpersonal
  • Auf die Folienauskleidung gewähren wir 10 Jahre Garantie.

Bilder

Polyesterbeschichtung

Polyesterbeschichtung

Die Polyesterbeschichtung eignet sich am besten für Neutankanlagen. Vor dem einbringen des Heizöltanks wird das Schutzbauwerk mit Polyester beschichtet. Das Polyesterharz wir nass in nass mit zwei Lagen Glasmatten auf dem Untergrund vollhaftend einlaminiert. Auch Reservoire, Klärgruben, Fasswannen usw. werden mit Polyester abgedichtet. Überall wo eine chemische und mechanische Belastbarkeit verlangt wird, eignet sich dieses Beschichtungssystem am Besten.

Wichtige Argumente sprechen für dieses System:

  • Schnelle Verarbeitungs- und Aushärtungszeiten
  • Wird vollhaftend auf dem Untergrund appliziert
  • Gute chemische- und mechanische Belastbarkeit
  • Wird mit einem Porenprüfgerät auf Dichtheit kontrolliert (keine Wasserflutung)

Bilder

Weitere Beschichtungssysteme

Epoxidharzbeschichtungen

Dieses Laminat aus glasfaserverstärktem Epoxidharz wird vor allem für Tankanlagen, Chemiewannen, Trinkwasserbecken und Auffangbecken in der Lebensmittelindustrie eingesetzt.

 

Bilder

Adalastic 2000

Adalastic 2000 ist eine lösungsmittelfreie 2-Komp.-Pur-Beschichtungsmasse welches Flüssig auf den Untergrund aufgespritzt und schon in einer Minute begehbar ist. Diese Beschichtungssystem eignet sich hauptsächlich für grosse Chemie- und Tanklager. Komplizierte Details wie zum Beispiel: Rundungen, Ecken und Kanten werden durch das Spritzverfahren perfekt und nahtlos abgedichtet.

 

Bilder